Erweiterung, Umbau und Sanierung denkmalgeschützten Villa zu einer diplomatischen Residenz mit repräsentativen Empfangs- und Wohnbereichen

Die ehemalige Bankiersvilla liegt inmitten einer 10ha großen Parkanlage mit eigener Uferpromenade und bietet einen einmaligen Ausblick auf den Wannsee.
Das Gebäude wurde kernsaniert, umgebaut und modernisiert. Dabei wurden die denkmalgeschützten Einbauten und Ausstattungen fachgerecht restauriert und in die Neugestaltung nahtlos eingebunden.

Unter Ausnutzung der Hanglage wurde ein neues Souterraingeschoss geschaffen mit Wellnessbereich, Schwimmhalle und angrenzenden Gästezimmern.
Ausbildung der Fassade der südlichen Erweiterung in moderner Interpretation der historischen Gliederung.
Neugestaltung der denkmalgeschützten Parkanlage und Einbau modernster Sicherheitsstandards.

Projektdaten

Planungsbeginn:
Baubeginn: 2004
Fertigstellung: 2007

BGF: 2.585 m²
BRI: 9.048 m³

Baukosten: 8,1 Mio. €
KG 300-500

Objektplanung LP 2-9

Foto © Architekt